Marblelution: Zukunftsorientiert und verantwortungsvoll Handeln

Wirtschaftlich und gesellschaftlich leben wir schon 
lange nicht mehr in Balance mit unserem Planeten. 
Jetzt ist es an der Zeit, Verantwortung zu übernehmen 
und für einen Wandel zu sorgen. Es geht darum, 
wirksame und nachhaltige Lösungen zu finden – vor allem in der Tierhaltung und in der Fleischindustrie.

Gemeinsam mit unseren Landwirt:innen, Handel und Gastronomie übernehmen wir Verantwortung. Wir nehmen die Zukunftsherausforderung der Nachhaltigkeit an, leiten gesellschaftliche und wirtschaftliche Konsequenzen ab und transformieren die Tierhaltung mit revolutionären Qualitätsstandards für Mensch, Natur und Tier.

Mit Marblelution als Treiber für nachhaltigen Wandel

Marblelution ist eine Kombination aus den Worten „Marble“ und „Revolution“. Marble steht für unser extrem marmoriertes Premium-Rindfleisch. Revolution symbolisiert unsere besonders hohen Anforderungen im Umgang mit Mensch, Natur und Tier, die uns zu den Revolutionären der Tierhaltung gemacht haben, die wir heute sind.

Das Haltungskonzept von Marblelution ist auf höchste Qualitäts- und Wertestandards hinsichtlich Achtsamkeit und Wertschätzung der verwendeten Ressourcen sowie regionale Produktion ausgelegt. Durch die Stärkung kleiner landwirtschaftlicher Betriebe erhält Marblelution Arbeitsplätze und Produktionsstrukturen vor Ort und baut diese weiter aus. So hat Marblelution zum Beispiel in Thüringen momentan zehn Zucht- und Mastpartner:innen, in Bayern neun und in Baden-Württemberg acht Partnerbetriebe. Bundesweit arbeitet Marblelution mit 54 Zucht- und Mastpartner:innen zusammen sowie mit zwölf Betrieben in Österreich und sechs in Italien.

Diese Zahlen sollen in den nächsten Jahren weiter steigen und damit einen klaren Anreiz für Regionalität und die Vorteile der Vor-Ort-Produktion setzen. Damit unterscheidet sich der Ansatz von Marblelution maßgeblich von der gängigen Massenproduktion und revolutioniert landwirtschaftliche Arbeitsbedingungen und den Fleischkonsum gleichermaßen.


Das Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell von Marblelution ist ein ganzheitliches, revolutionäres Tierhaltungssystem und die zentralisierte Vermarktung des produzierten Wagyu-Premiumrindfleisches an Lebensmittel-Einzelhandel, Großhandel und B2C über regionale und nationale Marken sowie Vertriebskanäle. Das Tierhaltungssystem ist in der Marblelution Genetics GmbH eingelagert und orientiert sich an dem der Sharing Economy. Die Grundlagenzucht der Tiere findet im eigenen Zuchtzentrum in Haina, Thüringen statt. Hier wird die Genetik ausgewählter Spitzentiere vermehrt. Marblelution konnte auf dem Weltmarkt einen exklusiven Genetikpool erwerben und züchtet die besten Wagyu-Blutlinien hieraus weiter. Die daraus resultierenden Herden werden dann per Mutterkuhhaltung bei ausgewählten Zuchtpartner:innen ab einer Größe von zehn Tieren gehalten und vermehrt. Hierzu erwirbt jede/r Zuchtpartner:in ein Zuchttier.

Marblelution wirbt unter den Landwirt:innen um Zucht- sowie Mastpartner:innen und greift damit auf bestehende regionale Ressourcen zurück. Kleine landwirtschaftliche Betriebe sind aufgrund der hohen Preise für Zuchttiere normalerweise von der Premiumfleisch-Produktion ausgeschlossen. Echte Premium-Qualität kann wiederum nur von kleinen Betrieben mit Fokus auf eine überschaubare Anzahl an Tieren gewährleistet werden.

Marblelution-Zuchtpartner:innen kaufen zum Aufbau einer Mutterkuh-Herde ausgewählte einjährige Wagyu-Rinder und sind für die Kälberaufzucht nach dem zertifizierten Haltungs- und Fütterungskonzept verantwortlich. Nach einem Jahr kauft Marblelution ein Kalb zum festgelegten Preis ab. Nach zehn Jahren kauft Marblelution das Zuchttier zum vereinbarten Preis zurück. So erhalten Landwirt:innen Planbarkeit und Zukunftssicherheit, während Marblelution seinen Handelspartner:innen gleichbleibend hohe Qualität und Verfügbarkeit garantieren kann.

Marblelution kann so mithilfe der Landwirt:innen die Verfügbarkeit von Premium-Wagyu-Fleisch garantieren und bietet ein Geschäftsmodell, von dem Konsument:innen und Partner:innen gleichermaßen profitieren. Die Basis dafür bieten unsere Alleinstellungsmerkmale für Premium-Rinderzucht in Europa:

  • Regionale Produktion
  • Achtsamer, wertschätzender und verantwortungsbewusster Umgang mit Mensch, Natur und Tier
  • Höchste Qualitäts- und Wertestandards
  • Garantierte Verfügbarkeit


Das Produkt

Wagyu-Fleisch hat einen hohen intramuskulären Fettanteil, der die besonders ausgeprägte Marmorierung des Fleisches ermöglicht. Die außergewöhnliche Fettqualität bietet unseren Kund:innen ein exklusives Genusserlebnis. Das buttrig-süße Aroma mit unvergleichlicher Geschmackstiefe wird begleitet von einer unglaublichen Zartheit, die niedrige Schmelztemperatur des Fettes von 26 Grad Celsius begünstigt diesen besonders vollen Fleischgeschmack. Der hohe Glutaminsäure-Anteil im Fleisch unserer Rinder garantiert das einzigartige intensiv-herzhafte UMAMI-Geschmackserlebnis.

Der höhere Fettanteil macht Wagyu-Fleisch zu einem besonders nahrhaften Lebensmittel. Im Vergleich zu anderen Rindfleisch-Cuts fallen Portionen vom Wagyu-Rind um etwa ein Drittel kleiner aus. Beim Genuss unserer Produkte setzt das Sättigungsgefühl früher ein und hält länger an. Dazu trägt nicht zuletzt der besonders hohe Anteil an ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren bei, die Wagyu-Fleisch erwiesenermaßen gesünder und verträglicher machen.

Der Geschmack von Wagyu-Fleisch ist mit dem anderer Rinderrassen nicht zu vergleichen. Wer den neuen Fleischgenuss erstmals für sich entdecken will, sollte das Fleisch besonders dünn aufschneiden. So ist der Genuss bewusster und man taucht nach und nach in eine neue Dimension des Fleischgeschmackes ein. Auch andere Cuts des Wagyu-Rindes sollten probiert werden, die ungewöhnlich hohe Edelteilausbeute von 50 % bietet vielfältige Geschmackserlebnisse.

Wagyu-Rinder von Marblelution haben eine weitaus höhere Edelteilausbeute als andere Premium-Rinder. Während der Anteil bei herkömmlichen Rindern zwischen 10 % und 15 % liegt, erreichen unsere Wagyu-Rinder eine Edelteilausbeute von bis zu 50 %. Mit dieser enormen Steigerung machen wir die Premium-Fleischproduktion nachhaltiger, zukunftsfähiger und wertschätzender.


Absatzmärkte

Marblelution hat bislang Kund:innen in Deutschland, Österreich, Italien und Skandinavien.


Kunden / Zielgruppe

Marblelution basiert auf einer starken Gemeinschaft von Züchter:innen und Landwirt:innen einerseits sowie Händler:innen und Sterneköch:innen andererseits. Mit unserem Angebot richten wir uns vor allem an den spezialisierten Einzel- und Großhandel und die gehobene Gastronomie.


Die Macher und Gründer hinter der Marke Marblelution

Tobias Becker (38), studierter Wirtschaftswissenschaftler, Mann der ersten Stunde, zuständig für den Vertrieb an Landwirt:innen und die Partnerprogramme.

Robert Becker (34), ausgebildeter Landwirt, steht für das züchterische Know-how. Er gewann bereits als Teenager nationale und internationale Zuchtwettbewerbe in der Geflügelzucht.

Sebastian Röttcher (32), Studium in Business Administration & International Business Operation, zuständig für das Business Development, Finanzen sowie Investorensuche und -betreuung.

Stefan Rottensteiner (30), Fachwirt für Landwirtschaft/Rinderhaltung, galt schon in jungen Jahren als „Südtiroler Wagyu-Wunderkind“, zuständig für die Fleischvermarktung.

Stand 08/2022